14.08.2020

Sitzung

Park Platz Sitzung

Offene Sitzung für alle, die sich aktiv am Platz beteiligen oder dies gerne tun würden

Open space – open structures


Wir sehen den Park Platz als ein Gemeinschaftsprojekt, als einen kollektiven Prozess bei dem die Ideen von vielen Menschen zusammenfinden. Um die Verteilung von anstehenden Aufgaben sowie die Beschlüsse betreffend des Platzes noch breiter abzustützen, wollen wir neu anstelle des offenen Stammttisches die Kernteam-Sitzung für alle öffnen. Das Ziel ist es, miteinander neue Projekte zu planen und umzusetzen, pendente Arbeiten aufzuteilen, Grundsätzliches zu besprechen und den gemeinsamen Austausch über alles Erdenkliche zu ermöglichen. Get involved!

Jeden zweiten Freitag um 16 Uhr im Park Platz Kafi (siehe Agenda)

Wir freuen uns auf bekannte und neue Gesichter!

 

 

Pavé

Variété Pavé

Abgesagt! Wegen unüberwindbarer Bürokratie müssen die Gastspiele in Zürich leider abgesagt werden. Ersatzspielort Rheinfelden (Bewilligung erfolgte innert zwei Stunden ohne Bürokratie)

pavé

Das Panopticum Curiosum ist eine reisende Schaubude, die - so scheint es zumindest - schon seit hunderten von Jahren unterwegs ist. Knarzend und verrostet tingelt sie durch die Lande, die meisten Akteure haben diesen Jahrmarkt der Illusionen bereits vor Jahren verlassen. Dem Direktor, Herr Ferdinand, bleiben nur noch der Clown Alberto Kuno und der etwas schräge Bühnenarbeiter Nico um das ganze Programm zu gestalten. Nicht immer zum Amüsement des Monsieur Ferdinand, finden sie dabei stets eine Gelegenheit ihre unvorhersehbaren Spässe zu treiben.

Was die zwei Assistenten nicht wissen ist, dass ihr Direktor ein Geheimnis hat, sozusagen ein Souvenir aus wilden Zeiten... Als dann noch eine junge Frau auftaucht, die das ganze Gefüge durcheinander bringt, zaubert der Direktor eine Überraschung aus dem Hut und ein verrücktes Spiel nimmt seinen Lauf…
Lassen Sie sich von einem Spektakel mit einer packenden Geschichte voller Humor und Leichtigkeit, grosser Magie, spektakulären Attraktionen, atemberaubender Artistik und überraschenden Wendungen verzaubern.
Ein rasantes Feuerwerk der Circus- und Strassenkunst im wahrsten Sinne des Wortes!

Herzlich willkommen im Panopticum Curiosum!

www.variete-pave.ch

Beginn jeweils um 20:15h

15.08.2020

Pavé

Variété Pavé

Abgesagt! Wegen unüberwindbarer Bürokratie müssen die Gastspiele in Zürich leider abgesagt werden. Ersatzspielort Rheinfelden (Bewilligung erfolgte innert zwei Stunden ohne Bürokratie)

pavé

Das Panopticum Curiosum ist eine reisende Schaubude, die - so scheint es zumindest - schon seit hunderten von Jahren unterwegs ist. Knarzend und verrostet tingelt sie durch die Lande, die meisten Akteure haben diesen Jahrmarkt der Illusionen bereits vor Jahren verlassen. Dem Direktor, Herr Ferdinand, bleiben nur noch der Clown Alberto Kuno und der etwas schräge Bühnenarbeiter Nico um das ganze Programm zu gestalten. Nicht immer zum Amüsement des Monsieur Ferdinand, finden sie dabei stets eine Gelegenheit ihre unvorhersehbaren Spässe zu treiben.

Was die zwei Assistenten nicht wissen ist, dass ihr Direktor ein Geheimnis hat, sozusagen ein Souvenir aus wilden Zeiten... Als dann noch eine junge Frau auftaucht, die das ganze Gefüge durcheinander bringt, zaubert der Direktor eine Überraschung aus dem Hut und ein verrücktes Spiel nimmt seinen Lauf…
Lassen Sie sich von einem Spektakel mit einer packenden Geschichte voller Humor und Leichtigkeit, grosser Magie, spektakulären Attraktionen, atemberaubender Artistik und überraschenden Wendungen verzaubern.
Ein rasantes Feuerwerk der Circus- und Strassenkunst im wahrsten Sinne des Wortes!

Herzlich willkommen im Panopticum Curiosum!

www.variete-pave.ch

Beginn jeweils um 20:15h

16.08.2020

Pavé

Variété Pavé

Abgesagt! Wegen unüberwindbarer Bürokratie müssen die Gastspiele in Zürich leider abgesagt werden. Ersatzspielort Rheinfelden (Bewilligung erfolgte innert zwei Stunden ohne Bürokratie)

pavé

Das Panopticum Curiosum ist eine reisende Schaubude, die - so scheint es zumindest - schon seit hunderten von Jahren unterwegs ist. Knarzend und verrostet tingelt sie durch die Lande, die meisten Akteure haben diesen Jahrmarkt der Illusionen bereits vor Jahren verlassen. Dem Direktor, Herr Ferdinand, bleiben nur noch der Clown Alberto Kuno und der etwas schräge Bühnenarbeiter Nico um das ganze Programm zu gestalten. Nicht immer zum Amüsement des Monsieur Ferdinand, finden sie dabei stets eine Gelegenheit ihre unvorhersehbaren Spässe zu treiben.

Was die zwei Assistenten nicht wissen ist, dass ihr Direktor ein Geheimnis hat, sozusagen ein Souvenir aus wilden Zeiten... Als dann noch eine junge Frau auftaucht, die das ganze Gefüge durcheinander bringt, zaubert der Direktor eine Überraschung aus dem Hut und ein verrücktes Spiel nimmt seinen Lauf…
Lassen Sie sich von einem Spektakel mit einer packenden Geschichte voller Humor und Leichtigkeit, grosser Magie, spektakulären Attraktionen, atemberaubender Artistik und überraschenden Wendungen verzaubern.
Ein rasantes Feuerwerk der Circus- und Strassenkunst im wahrsten Sinne des Wortes!

Herzlich willkommen im Panopticum Curiosum!

www.variete-pave.ch

Beginn jeweils um 20:15h

20.08.2020

presse

Druckwerkstatt feat. Nähwerkstatt

Offene Werkstatt für Linolschnitt NEU in Zusammenarbeit mit der Nähwerkstatt
Achtung – 13. und 20. August findet nur die Nähwerkstatt statt!

1/9
flyer

Unsere Druckwerkstatt ist für alle zum Linoldrucken geöffnet. Egal, ob du gar nicht genau weisst, was Linol eigentlich ist oder schon viel Erfahrung hast: Alle sind herzlich willkommen. Mitbringen musst du nur ein paar gute Ideen oder ein Bild als Vorlage. Material kannst du bei uns zu Einkaufspreisen beziehen (kostet nicht viel).

Die Textilwerkstatt steht offen für jegliches experimentelles und praktisches Nähen. Mehrere Nähmaschinen und Schnittmuster stehen bereit, um zu flicken, abzuändern, neu zu nähen oder zu sticken. Wir helfen gerne, wo wir können. Stoffe und Garn gerne selber mitbringen, ein bisschen von allem steht aber auch zur Verfügung.

Circa einmal im Monat gibt es einen Workshop in der Textilwerkstatt in dem Handarbeit-Skills gelernt und Positionen von eingeladenen Künstler*innen diskutiert werden können.

Infos zu der Druck- und Textilwerkstatt, sowie Ankündigungen zu den Workshops gibt es hier: https://t.me/joinchat/DFMhoFjbUGyMa5Yi5-tKlA

Immer Donnerstags ab ca. 18:00 Uhr

Wir freuen uns auf dich!

Kontakt: Rahel & Anabel
[email protected]

kdkdk

Donnschtig-Spass

Der offene Spieleabend

spass

Donnerstags bei schönem Wetter - ab 19 Uhr

DONNSCHTIG-SPASS
Der offene Spieleabend. Bring deine Freund*innen und euer Lieblingsspiel – zusammen zocken, neue Spiele und nette Leute kennenlernen.


Folge dem Telegram-Kanal, um über künftige Abende informiert zu werden: t.me/donnschtig_spass

 

kdkdk

Errekaleor

Vortrag und Diskussion

kdkkd

Errekaleor ist eine besetzte Nachbarschaft an der Peripherie von Vittoria-Gasteiz (Baskenland) und eine der grössten Besetzungen Europas. In den 32 besetzten Blocks leben und arbeiten über 120 Menschen nach den Prinzipien des Minimalkonsenses: Selbstverwaltung, konsensbasierte Entscheide, Feminismus, Antikapitalismus, Ökologie und Belebung baskischer Kultur. Ein Bewohner erzählt von der Geschichte des Quartiers, dem Projekt selbst, und den politischen Kämpfen, die im und um das Projekt entstehen.

20 Uhr

26.08.2020

fermentieren

Einmach Fest

Einmachen – wie du die leckeren Sommergemüse auch im Winter geniessen kannst!

pickle

Du liebst die frischen Tomaten, Gurken und Auberginen im Sommer? Es ist unmöglich, alle auf einmal zu essen und Wegwerfen ist keine Option? Keine Sorge: komm einfach zu unserem Event und erlebe, wie einfach es ist, Gemüse einzumachen! Zusätzlich bekommst du Rezepte, Tipps und Tricks.
Einfach, günstig und es macht total Spass - geniesse dein eingemachtes Lieblingsgemüse auch im Winter und sei ein "Food-Waste-Warrior"!

Bring ein paar kleine Gläser zum Einmachen mit!

(Wir sprechen Deutsch, Englisch und Französisch)


Workshop 19h-21h

27.08.2020

presse

Druckwerkstatt feat. Nähwerkstatt

Offene Werkstatt für Linolschnitt NEU in Zusammenarbeit mit der Nähwerkstatt
Achtung – 13. und 20. August findet nur die Nähwerkstatt statt!

1/9
flyer

Unsere Druckwerkstatt ist für alle zum Linoldrucken geöffnet. Egal, ob du gar nicht genau weisst, was Linol eigentlich ist oder schon viel Erfahrung hast: Alle sind herzlich willkommen. Mitbringen musst du nur ein paar gute Ideen oder ein Bild als Vorlage. Material kannst du bei uns zu Einkaufspreisen beziehen (kostet nicht viel).

Die Textilwerkstatt steht offen für jegliches experimentelles und praktisches Nähen. Mehrere Nähmaschinen und Schnittmuster stehen bereit, um zu flicken, abzuändern, neu zu nähen oder zu sticken. Wir helfen gerne, wo wir können. Stoffe und Garn gerne selber mitbringen, ein bisschen von allem steht aber auch zur Verfügung.

Circa einmal im Monat gibt es einen Workshop in der Textilwerkstatt in dem Handarbeit-Skills gelernt und Positionen von eingeladenen Künstler*innen diskutiert werden können.

Infos zu der Druck- und Textilwerkstatt, sowie Ankündigungen zu den Workshops gibt es hier: https://t.me/joinchat/DFMhoFjbUGyMa5Yi5-tKlA

Immer Donnerstags ab ca. 18:00 Uhr

Wir freuen uns auf dich!

Kontakt: Rahel & Anabel
[email protected]

kdkdk

Donnschtig-Spass

Der offene Spieleabend

spass

Donnerstags bei schönem Wetter - ab 19 Uhr

DONNSCHTIG-SPASS
Der offene Spieleabend. Bring deine Freund*innen und euer Lieblingsspiel – zusammen zocken, neue Spiele und nette Leute kennenlernen.


Folge dem Telegram-Kanal, um über künftige Abende informiert zu werden: t.me/donnschtig_spass

 

kdkdk

Chorkonzert

Basel Nazifrei

kdkdk

Vor bald zwei Jahren versuchten die Neonazis der PNOS in Basel eine öffentliche Kundgebung abzuhalten. Sie scheiterten grandios am entschlossenen und breiten antifaschistischen Widerstand. Die Gegendemo zählte rund 2'000 Menschen. Im Nachgang wird dieser Gegenprotest von den staatlichen Behörden massiv angegriffen und die Staatsanwaltschaft versucht antifaschistische Aktive ins Gefängnis zu bringen. Die Anwalts- und Prozesskosten werden enorm sein, doch Solidarität ist eine Waffe und Antifaschismus dringender denn je!

Mit einer Slushy/Sirup-Bar und einer Tombola wollen wir Geld für die Anti-Repressionskampagne sammeln.

Kommt zahlreich!

20 Uhr

AntiRepressions-Gruppe Basel
4000 Basel, 60-425124-0
IBAN: CH50 0900 0000 6042 5124 0
Vermerk: "Basel Nazifrei"

28.08.2020

Sitzung

Park Platz Sitzung

Offene Sitzung für alle, die sich aktiv am Platz beteiligen oder dies gerne tun würden

Open space – open structures


Wir sehen den Park Platz als ein Gemeinschaftsprojekt, als einen kollektiven Prozess bei dem die Ideen von vielen Menschen zusammenfinden. Um die Verteilung von anstehenden Aufgaben sowie die Beschlüsse betreffend des Platzes noch breiter abzustützen, wollen wir neu anstelle des offenen Stammttisches die Kernteam-Sitzung für alle öffnen. Das Ziel ist es, miteinander neue Projekte zu planen und umzusetzen, pendente Arbeiten aufzuteilen, Grundsätzliches zu besprechen und den gemeinsamen Austausch über alles Erdenkliche zu ermöglichen. Get involved!

Jeden zweiten Freitag um 16 Uhr im Park Platz Kafi (siehe Agenda)

Wir freuen uns auf bekannte und neue Gesichter!

 

 

29.08.2020

jhj

Enough

Aktionstage zu Migrationskämpfen und antirassistischem Widerstand

Enough. ist eine Plattform, ein Treffpunkt, eine Bühne, eine Informationsstelle, ein Austauschort. Wir schaffen Raum, um antirassistische Intitativen und den Widerstand gegen das Migrationssystem sichtbar zu machen. Am 29. und 30. August entsteht auf dem Park Platz in Zürich ein Ort, an dem verschiedene Gruppen, Initiativen und Projekte über ihre Arbeit berichten und ihre Erfahrungen teilen. Es sind Tage der Vernetzung, Mobilisierung und kritischen Auseinandersetzung, durch ein vielfältiges Programm mit unterschiedlichen Beiträgen – mit dem Ziel Menschen zu sensibiliseren und gemeinsam zu organisieren. Migration und Rassismus sind nicht dasselbe: es sind zwei Phänomene mit unterschiedlichen Auswirkungen, die sich aber vielfach überschneiden. Beide beruhen auf post- und neokolonialen Denkmustern, die reale Auswirkungen haben: im europäischen Grenzregime, genauso wie im Alltagsrassismus in der Schweiz oder bei rassistischer Polizeigewalt weltweit. Antirassistischer Widerstand und Migrationskämpfe haben viele Gesichter. Diese wollen wir zeigen: verschiedene Themen neben sich stehen lassen und unterschiedliche Ansätze einzelner Initiativen und Netzwerke für sich sprechen lassen. 

Über zwei Tage gibt es Theater, thematische Vorträge, offene Diskussionsrunden und Lesungen verschiedenster Art. Ab und zu ein Konzert und Infostände verschiedener Projekte verteilen sich über den ganzen Platz. Das ENOUGH ist ein Ort, an dem Menschen von ihren eigenen Erfahrungen erzählen, über ihre eigene Arbeit berichten, aber nicht über oder für andere sprechen und keine Themen behandeln, von denen sie nicht betroffen sind. Die Aktionstage sind eine Möglichkeit zum Erfahrungs- und Wissensaustausch und ein Moment, um die verschiedenen Kämpfe für Bewegungsfreiheit und gleiche Rechte für Alle - unabhängig von Herkunft, rassifizierten Zuschreibungen, sozialer Stellung, Geschlecht und Alter - zu verbinden.

Die Organisation dieser Aktionstage ist das Projekt eines offenen Kollektivs. Wir sind Menschen mit Migrationshintergründen und ohne, einige, die Rassismus erlebten, viele aber auch nicht. Interessierte Personen, die diesen Tag mitgestalten wollen oder ihre Inputs geben möchten, dürfen sich gerne bei uns melden. Bestimmt haben haben wir nicht alle Projekte oder Gruppen im Blick und freuen uns auch über Hinweise zu wichtigen Projekten und Vernetzungen, die ihr an diesem Tag gerne auf dem Park Platz sehen würdet.

Kontakt via: [email protected]

29. August 12:00 Uhr - 30. August 23:00 Uhr

 

30.08.2020

jhj

Enough

Aktionstage zu Migrationskämpfen und antirassistischem Widerstand

Enough. ist eine Plattform, ein Treffpunkt, eine Bühne, eine Informationsstelle, ein Austauschort. Wir schaffen Raum, um antirassistische Intitativen und den Widerstand gegen das Migrationssystem sichtbar zu machen. Am 29. und 30. August entsteht auf dem Park Platz in Zürich ein Ort, an dem verschiedene Gruppen, Initiativen und Projekte über ihre Arbeit berichten und ihre Erfahrungen teilen. Es sind Tage der Vernetzung, Mobilisierung und kritischen Auseinandersetzung, durch ein vielfältiges Programm mit unterschiedlichen Beiträgen – mit dem Ziel Menschen zu sensibiliseren und gemeinsam zu organisieren. Migration und Rassismus sind nicht dasselbe: es sind zwei Phänomene mit unterschiedlichen Auswirkungen, die sich aber vielfach überschneiden. Beide beruhen auf post- und neokolonialen Denkmustern, die reale Auswirkungen haben: im europäischen Grenzregime, genauso wie im Alltagsrassismus in der Schweiz oder bei rassistischer Polizeigewalt weltweit. Antirassistischer Widerstand und Migrationskämpfe haben viele Gesichter. Diese wollen wir zeigen: verschiedene Themen neben sich stehen lassen und unterschiedliche Ansätze einzelner Initiativen und Netzwerke für sich sprechen lassen. 

Über zwei Tage gibt es Theater, thematische Vorträge, offene Diskussionsrunden und Lesungen verschiedenster Art. Ab und zu ein Konzert und Infostände verschiedener Projekte verteilen sich über den ganzen Platz. Das ENOUGH ist ein Ort, an dem Menschen von ihren eigenen Erfahrungen erzählen, über ihre eigene Arbeit berichten, aber nicht über oder für andere sprechen und keine Themen behandeln, von denen sie nicht betroffen sind. Die Aktionstage sind eine Möglichkeit zum Erfahrungs- und Wissensaustausch und ein Moment, um die verschiedenen Kämpfe für Bewegungsfreiheit und gleiche Rechte für Alle - unabhängig von Herkunft, rassifizierten Zuschreibungen, sozialer Stellung, Geschlecht und Alter - zu verbinden.

Die Organisation dieser Aktionstage ist das Projekt eines offenen Kollektivs. Wir sind Menschen mit Migrationshintergründen und ohne, einige, die Rassismus erlebten, viele aber auch nicht. Interessierte Personen, die diesen Tag mitgestalten wollen oder ihre Inputs geben möchten, dürfen sich gerne bei uns melden. Bestimmt haben haben wir nicht alle Projekte oder Gruppen im Blick und freuen uns auch über Hinweise zu wichtigen Projekten und Vernetzungen, die ihr an diesem Tag gerne auf dem Park Platz sehen würdet.

Kontakt via: [email protected]

29. August 12:00 Uhr - 30. August 23:00 Uhr